Hilfe und Anleitungen zu Windows 10



Windows 10: KontextmenüMit dem Windows 10 November-Update aktualisierte Microsoft im Jahr 2015 sein neues Betriebssystem in größerem Umfang. Das Design wurde vereinheitlicht und Microsoft beendet das Wirrwarr der unterschiedlich gestalteten Kontextmenüs. Die Kontextmenüs von Windows 10 sind breiter geworden und wurden in einem einheitlichen Design dargestellt. Für alle Nutzer von Windows 10, die die Kontextmenüs wieder klassisch wie in Windows 7 darstellen wollen, gibt es eine einfache Möglichkeit es zu ändern. Wie das funktioniert zeige ich euch in diesem kurzen Ratgeber.

Windows 8.1 Suche unter Windows 10 nutzenIch weiß nicht, ob diese Anleitung eine richtige Hilfe für euch ist, aber es gibt bestimmt viele Nutzer von Windows 10 die grundsätzlich die Cortana (Sprachassistentin) und das Suchfeld auf der Taskleiste von Windows 10 nicht unbedingt nutzen wollen. Es gibt zwar eine Möglichkeit das Cortana-Suchfeld auszublenden, aber es geht auch anders. Man kann unter Windows 10 auch die bekannte Suchfunktion von Windows 8.1 nutzen. Wie das funktioniert zeige ich euch in diesem kurzen Ratgeber.

Windows 10Ein Zahlendreher einer IP-Adresse verursacht aktuell unter Windows 10 Build 14295 Probleme (Microsoft weist selbst darauf hin) mit Miracast Verbindungen. Die Bild-Übertragung über den Miracast-Standard funktioniert unter Umständen nicht korrekt, weil in der Registrierungs-Datenbank eine falsche IP-Adresse hinterlegt wurde. Dieser Fehler verhindert das Aktualisieren der Firmware, verursacht ein Sync-Problem mit Microsofts Fitness-Armbändern Band 1 und 2 sowie macht Probleme mit der Gadgets-App und dem Display Dock.

Windows 10 MobileContinuum verwandelt dein Handy in einen Großbildprojektor und ein Produktivitätstool für großen Unterhaltungsspaß, sagt Microsoft. Ein kompatibles Smartphone wie Lumia 950/XL, Acer Liquid Jade Primo, NuAns Neo und HP Elite x3 lässt sich durch die Verwendung der Continuum-Funktion in Windows 10 Mobile wie ein PC nutzen. Nachfolgend habe ich für euch eine Übersicht mit Tastenkombinationen aufgelistet, die offiziell in Continuum für Smartphones unterstützt werden.

Slide to ShutdownViele Windows-Nutzer kennen bestimmt diese Funktion bereits, um den Windows 8.1-Rechner über einen Wisch herun­ter­fahren zu können. Microsoft hat auch in seinem neuen Betriebssystem Windows 10 diese nette Funktion imple­mentiert. Diese Funktion nennt sich "Slide to Shutdown" und ermöglicht es über einen Wisch nach unten Windows 10, anders als gewohnt herun­ter­fahren zu können. In diesem Tutorial zeige ich euch wie es geht.

Windows 10Viele Nutzer von Windows 10 sind mit der vorgegebenen Transparenz von Startmenü oder der Taskleiste nicht ganz zufrieden. Mit einem kleinen Registry-Eintrag lässt sich die Transparenz der Taskleiste unter Windows 10 noch etwas durchsichtiger bzw. transparenter darstellen. Dazu muss nur ein Eintrag in die Registry von Windows 10 hinzugefügt werden. In diesem Tutorial zeige ich euch wie es geht.


CortanaDie gefilterte Suche stand zunächst nur in der US-Version von Cortana zur Verfügung. Microsoft hat die Suchfunktion auch in der deutschen Version verbessert und nun steht seit Anfang Januar eine Möglichkeit bei der lokalen Windows 10 Suche (Cortana) nach verschiedenen Kategorien zu filtern. Zur Auswahl stehen: Apps, Einstellungen, Dateien und das Web.

Windows 10Nach zahlreichen Mails und Nachrichten von Besuchern, die es wissen wollten, ob man unter Windows 10 statt drei Kacheln auch mehr anzeigen kann, möchte ich auch euch kurz erklären wie es geht. Nach der November-Update von Windows 10 besteht eine Möglichkeit sich vier Reihen mit mittelgroßen Kacheln im Startmenü anzeigen lassen. Das lässt sich ganz schnell in den Einstellungen von Windows 10 einstellen. Zudem erlaubt Microsoft nach dem November-Update, insgesamt bis zu 512 Kacheln im Startmenü abzulegen.

Windows 10: Datennutzung der letzten 30 TageMicrosoft hat viele neue und nützliche Funktionen in Windows 10 eingebaut, aber manche davon sind nicht ganz durchdacht und brauchen bzw. müssen weiter Entwickelt werden. Dazu gehört beispielweise die Möglichkeit in den Einstellungen von Windows 10 die Datennutzung der letzten 30 Tage zurückzusetzen. Die Datennutzung wird in den Einstellungen angezeigt, aber wenn man die Daten auf "Null" setzen möchte. Tja, Feierabend - Microsoft hat die Option in den Einstellungen vergessen oder mit Absicht nicht eingebaut. Nichtdestotrotz lassen sich die Daten mit wenigen Klicks zurücksetzen. In diesem Tutorial zeige ich euch wie es geht.

Schnellzugriff: Zuletzt verwendete Dateien in Windows 10Wer in Windows 10 die zuletzt verwendeten Dateien anzeigen will, braucht einen kleinen Trick, da Microsoft diese Feature aus Windows 10 entfernt hat. Windows 10 bringt zwar größtenteils Verbesserungen mit sich, aber viele Funktionen des Vorgängers sind nicht mehr vorhanden und müssen nachträglich mit Tricks wieder zurückgeholt werden. In diesem Ratgeber zeige ich euch, wie man die zuletzt verwendeten Dateien in Windows 10 zurückbringen kann. Denn viele Nutzer von Windows 10 vermissen die Darstellung und den Schnellzugriff auf die zuletzt verwendeten Dokumente.