Hilfe und Anleitungen zu Windows 10



Windows 10Microsoft hat in Windows 10 die klassische bzw. traditionelle Systemsteuerung mit der Einstellungen-App ersetzt. Die neue Einstellungen-App verfügt über vielen Unterseiten und enthält eine Menge neuen Einstellungsseiten. Diese Einstellungen lassen sich mit Hilfe von eigenen URI (ms-settings-Protokoll) auch unter Windows 10 direkt aufrufen. URIs ermöglichen den Start einer anderen App bzw. Einstellungen des Betriebssystems, um eine bestimmte Aufgabe auszuführen.

Windows 10 Registrierungs-Editor: Neues KontextmenüMicrosoft hat im Windows 10 Registrierungs-Editor ein neues Kontextmenü im Registrierungs-Editor (regedit) hinzugefügt. Diese kleine Erleichterung hilft dem Nutzer, wenn er in der Registry unterwegs ist, schneller in einem Pfad zu wechseln. Man brauch nur den wichtigsten Pfad als Favorit zu speichern und schon kann man schnell zu den meisten Einträgen navigieren.

Windows 10 Spartan: Bing-Suche in Google-Suche ändernSeid der letzten Veröffentlichung der Vorabversion von Windows 10 (Build 10049) nutzen viele den neuen Spartan-Browser. Standardmäßig ist in dem neuen Browser die Bing-Suche als Suchanbieter fest definiert und kann aktuelle nicht geändert werden. Logisch, denn Microsoft verwendet derzeit die eigene Suchmaschine, bis der neue Browser in der finalen Version in Windows 10 im Sommer erscheint. Es gibt jedoch ein Trick indem man mit Hilfe von einen Registry-Eintrag die Suchmaschine in dem Spartan-Browser von Bing auf Google ändern kann.

Windows 10Windows 10 wird bereits im Sommer verfügbar sein, wie Microsoft mitteilt. Das neue Betriebssystem wird nicht nur einige neue Features beinhalten, sondern auch bei den Gesten für Touchpads und Touchscreens setzt Microsoft neu an. Microsoft hat die Rand-Geste überdacht und alle vier Seiten eines Touchscreens mit andern Funktionen als bei Windows 8/8.1 belegt.

Windwos 10Letzte Woche hatte Microsoft nach der Pressekonferenz die Windows 10 Build 9926 zum Download freigegeben. Kurz danach wurde auch überraschend ein erstes Update KB3034229 veröffentlicht. Bereits zu Beginn der Pressekonferenz wurde ein Thema zu Kosten und Upgrade beantwortet. Microsoft stellt Windows 10 im ersten Jahr für Windows 7, Windows 8.1 und Windows Phone 8.1 User kostenlos zur Verfügung. Darauf hin wurden die Nutzungsbedingungen für die Windows 10 Preview aktualisiert. Viele Nutzer haben die Windows 10 Build 9926 installiert, um sich den ersten Blick auf das neue Betriebssystem zu werfen. In diesem Beitrag will ich euch ein paar Tipps und Tricks zur der neuen Windows 10 Build 9926 vorstellen.

Windows 10: GodModeDer gute alte GodMode ist auch unter Windows 10 verfügbar und kann genau wie bei Windows 7 oder Windows 8 auf dem Desktop aktiviert werden. Mit dem GodMode kann man sehr schnell alle benötigten Einstellungen und Optionen des Betriebssystems nur mit einem Klick erreichen. Somit bekommt man fast alle versteckte Windows 10 Optionen, welche man im System bzw. der Systemsteuerung nicht so einfach findet. Dieser Artikel zeigt das manuelle Einrichten des GodMode unter Windows 10.


Windows 10: Apps im Vollbildmodus anzeigenDie Windows 10 Technical Preview fokussiert sich hauptsächlich auf die Desktop-PC-Nutzung. Jede Anwendung (App) soll in Zukunft im Fenster-Modus auf dem Desktop laufen. Microsoft hat aber im Windows 10 eine Möglichkeit gegeben alle Apps in einem Vollbildmodus anzuzeigen. Die Verwendung dieser neuen Option kann aber auf einem herkömmlichen PC oder einem Tablet nicht immer ideal sein. Microsoft hat an alles Gedacht und Glücklicherweise einen Schalter eingebaut, der das Wechseln von einer Vollbildansicht zum Fenster-Modus jeder Zeit ermöglicht.

Windows 10Das neue Startmenü unter Windows 10 bietet viele Möglichkeiten. Eine davon ist auch das Startmenü in der Höhe zu verändern, anders gesagt in der Höhe minimieren oder maximieren. Es funktioniert, indem man mit der Maus an den oberen Rand vom Startmenü geht. Es erscheint ein Symbol (ein Pfeil nach unten und nach oben), ab dann kann man das Startmenü zum Beispiel in der Höhe minimieren. Wie das funktioniert zeige ich euch in einem kurzen Video.

Windows 10Windows 10 bietet eine neue Möglichkeit die Apps von dem Desktop aus zu starten. Man brauch einfach nur die Apps mit der linken Maustaste per Drag&Drop auf dem Desktop zu ziehen und ablegen. Es funktioniert genauso aus dem Pin-Bereich auf der rechten Seite des Startmenüs als auch aus der Auflistung in der linken Spalte, wo alle Apps angezeigt werden. In diesem kurzen Video zeige ich euch wie es funktioniert.

Windows 10Ein neues Startmenü und viele neuen Funktionen sind bei Windows 10 dazu gekommen. Auch in Sachen Bedienung bringt Windows 10 einige Veränderungen mit sich. Mit entsprechenden Tastenkombinationen kann man sich das Arbeiten mit Windows 10 deutlich erleichtern bzw. vereinfachen. Viele von den gewohnten Tastenkürzeln funktionieren weiterhin, es sind aber viele neue dazu gekommen. Ich habe ein paar hilfreiche Tastenkürzel für euch zusammengefasst.