Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

Slide to ShutdownViele Windows-Nutzer kennen bestimmt diese Funktion bereits, um den Windows 8.1-Rechner über einen Wisch herun­ter­fahren zu können. Microsoft hat auch in seinem neuen Betriebssystem Windows 10 diese nette Funktion imple­mentiert. Diese Funktion nennt sich "Slide to Shutdown" und ermöglicht es über einen Wisch nach unten Windows 10, anders als gewohnt herun­ter­fahren zu können. In diesem Tutorial zeige ich euch wie es geht.

 

So wird's gemacht

 

Die dafür zuständige Datei "SlideToShutdown.exe" befindet sich im Ordner "Windows/System32". Man erstellt einfach eine Verknüpfung auf dem Desktop.

 

Slide to Shutdown

 

Im Textfeld gibt man: %windir%\System32\SlideToShutDown.exe und klickt auf "Weiter".

 

Slide to Shutdown

 

Eine neue Verknüpfung wird auf dem Desktop erstellt und kann nach Wunsch umbenannt werden. Z.B. "Herunterfahren". Zudem kann der Verknüpfung ein anderes Symbol (Icon) zugeordnet werden.

Das macht man mit der rechten Maustaste und im Kontextmenü wählt man "Eigen­schaften" aus. Im Reiter "Verknüpfung" klickt man auf "Anderes Symbol..." und wählt zum Beispiel das rote Symbol (Power­button aus XP-Zeiten) aus.

Danach nur noch zwei Mal mit "OK" bestätigen, um die vorge­nommenen Änderungen zu speichern. Falls es jemand möchte, kann auch der Verknüpfung eine gewünschte Tasten­kom­bi­nation zuweisen, z.B. "STRG+Alt+H".

 

Slide to Shutdown

 

Sobald diese Verknüpfung angeklickt wird, schiebt sich der Sperrbildschirm von Windows 10 ins Bild und man kann mit gedrückter Maustaste nach unten ziehen oder auf das Symbol (Pfeil nach unten) klicken. Schon fährt der PC herunter.

 

Slide to Shutdown

 

Hat dir dieser Tipp auch weitergeholfen oder kennst vielleicht noch mehr Tricks? Dann teile deine Erfahrungen gerne mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.

 

Tipp: Dieser Trick funktioniert unter Windows 8.1 und Windows 10. Mit Tastenkombination "Alt + F4" auf dem Desktop, öffnet sich der Dialog zum Ausschalten von Windows auch.

 

Siehe auch: Windows 8 herunterfahren im Stil des klassischen Dialogs


Unsere Empfehlung: Das Chuwi CoreBook 2 in 1 Tablet PC mit Tastatur


Vielleicht interessiert Dich das auch:



Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.

(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem Anbieter)
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Wir freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon, Gearbest oder Notebooksbilliger. Vielen Dank!


Kommentare  

# Friedrich 2016-02-22 18:42
Coole Anleitung - Danke!!!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
# Armin 2016-02-22 20:34
Sehr schöner Artikel.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
# Eike Justus 2016-02-24 22:20
Danke, macht m.E. aber nur bei Touchscreen Sinn. Mit der Maus bin ich auf dem klassischen Weg genauso schnell.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
# Bully 2016-08-10 18:24
Geht schneller, ein Doppelklick auf das Desktop-Icon "AUS" fährt meine PC seit XP runter, auch Win10.
1. Batchdatei erstellen mit dem Editor
Editor öffnen
Diese Zeichen ohne Anführungsstric he "shutdown -s -t 0" rein kopieren
Datei speichern z.B "Runterfahren.b at" unter z.B C:\Programme (oder wo man mag)
2. Explorer öffnen und Datei mit rechte Maustaste anklicken, "Senden an" --> Desktop
3. Auf dem Desktop die Verknüpfung mit rechte Maustaste anklicken, "Eigenschaften".
Unter Allgemein den Namen ändern "AUS"
Unter Verknüpfung "anders Symbol", Warnung mit "ok" bestätigen" und Symbol auswählen, mir gefällt der rote Knopf unten rechts gut. Zweimal OK bestätigen und fertig.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.