Alles rund um Windows 10



Windows 10

Microsoft hat gestern im Laufe des Tages weitere außerplanmäßige Patches für Windows 10 Version 1709 und Windows 10 Version 1803 verteilt. Nutzer von Windows 10 Version 1709 erhalten die Build 16299.666, während die aktuelle Windows 10 Version 1803 mit der Build 17134.286 versorgt wird. Beide Updates umfassen Fehlerbehebungen sowie Verbesserungen zur Erweiterung der Funktionalität von Windows 10.

Windows 10

Microsoft hat zum 11. September 2018 (Patchday im September 2018) eine Reihe von neuen kumulativen Updates für Windows 10 freigegeben. Alle Updates von heute umfassen Sicherheitsverbesserungen, Fehlerbehebungen sowie Verbesserungen zur Erweiterung der Funktionalität von Windows 10. Es werden allerdings keine neuen Features für das Betriebssystem eingeführt.

Windows 10

Kleine Meldung am Rande: Microsoft hat heute etwas überraschend auf der IFA in Berlin im Rahmen der Keynote von Nick Parker den neuen Name des Redstone 5 Updates für Windows 10 verkündet. Das große nächste Update für Windows 10, welches derzeit unter dem Codenamen "Redstone 5" entwickelt wird, heißt "Windows 10 Oktober 2018 Update" und soll nach Angaben von Microsoft im Herbst 2018 veröffentlicht werden.

Windows 10

Microsoft hat zum Monatsende am 31. August 2018 wieder eine Reihe von neuen kumulativen Updates für Windows 10 freigegeben. Alle Updates von heute umfassen keine neuen Features, dafür aber die aktuellsten Fehlerbehebungen sowie Verbesserungen zur Erweiterung der Funktionalität von Windows 10. Es werden allerdings keine neuen Features für das Betriebssystem eingeführt.

Windows 10

Microsoft hat zum 14. August 2018 (Patchday im August 2018) eine Reihe von neuen kumulativen Updates für Windows 10 freigegeben. Alle Updates von heute umfassen Sicherheitsverbesserungen, Fehlerbehebungen sowie Verbesserungen zur Erweiterung der Funktionalität von Windows 10. Es werden allerdings keine neuen Features für das Betriebssystem eingeführt.

Windows 10

Microsoft hat am Dienstagabend eine Reihe von neuen kumulativen Updates für Windows 10 Versionen 1803 (April Update), 1709 (Fall Creators Update) und 1703 (Creators Update) freigegeben. Alle Updates beheben eine ganze Reihe von Fehlern. Es werden allerdings keine neuen Features für das Betriebssystem eingeführt.


Windows 10

Microsoft hat gestern im Laufe des Tages eine Reihe von neuen kumulativen Updates für Windows 10 Versionen 1803 (April Update), 1709 (Fall Creators Update) und 1703 (Creators Update) freigegeben die Netzwerkprobleme beseitigen sollen. Alle Updates beheben Fehler, die nach dem Patchday von letzter Woche aufgetreten waren. Ein Problem in der DHCP-Konfiguration führte zum Beispiel bei der Nutzung von Software zur Netzwerküberwachung zu einem Bluescreen mit dem Stop-Fehler 0xD1. Es werden allerdings keine neuen Features für das Betriebssystem eingeführt.

Windows 10

Noch eine kurze Meldung für Leute, die Windows 10 April 2018 Update (Desktop) nutzen. Microsoft hat heute ein weiteres Stabilitätsupdate für Windows 10 Version 1803 mit Fehlerbehebungen zur Verfügung gestellt. Die KB4284848 bringt keine neuen Features, sondern beinhaltet Fehlerbehebungen, Sicherheitsverbesserungen sowie Verbesserungen zur Erweiterung der Funktionalität von Windows 10. Das Update mit der Nummer KB4284848 enthält viele Bugfixes. Der manueller Download ist jetzt auch möglich. Weiter unten findet ihr einige Hinweise, was das Update verändert. 

Windows 10

Microsoft hat zum 10. Juli 2018 (Patchday im Juli 2018) eine Reihe von neuen kumulativen Updates für Windows 10 freigegeben. Alle Updates von heute umfassen Sicherheitsverbesserungen, Fehlerbehebungen sowie Verbesserungen zur Erweiterung der Funktionalität von Windows 10. Es werden allerdings keine neuen Features für das Betriebssystem eingeführt.

Windows 10

Microsoft hat nach dem regulären Patchday im Juni 2018 ein weiteres Pflege-Update für die Windows 10 Versionen 1703 und 1709 nachgeschoben. Es werden allerdings keine neuen Features für das Betriebssystem eingeführt, sondern nur weitere Fehlerbehebungen eingepflegt. Es wurden unter anderem Performance-Problemen mit App-V sowie Problemen mit dem Soft-Keyboard in bestimmten Windows-Anwendungen behoben. Hier einige Informationen zu diesen Updates.