Windows 10Heute habe ich eine Mail (Pressemittelung) von Microsoft erhalten in der geschrieben stand, dass Windows 10 die kommende Version 2.0 des Fast Identification Online (FIDO) Anmeldestandards unterstützen wird. Somit wird der Zugang nicht nur mit einem Passwort sondern auch per Zwei-Faktor-Authentifizierung, wie zum Beispiel dem Fingerabdruck zugänglich.



Unsere Empfehlung: Das Chuwi CoreBook 2 in 1 Tablet PC mit Tastatur

FIDO-Unterstützung von Windows 10

Die FIDO-Unterstützung kann bereits von Teilnehmern des Windows Insider Programms im Rahmen der Technical Preview von Windows 10 getestet werden. Mit der Aktuellsten Preview werden einige Testszenarien für Unternehmenskunden, demonstriert die Integration im Rahmen der Anmeldung für Windows 10, Azure Active Directory sowie beim Zugang zu SaaS-Diensten ermöglicht.

Damit ist es erstmals bei Windows möglich, ohne Anmeldung durch ein Passwort diverse Dienste per sichere Zwei-Faktor-Authentifizierung zu nutzen. Auf dem Windows For Your Business Blog könnt ihr mehr Details zur FIDO-Unterstützung von Windows 10 finden.

 

Quelle: Microsoft


Vielleicht interessiert Dich das auch:



Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.

(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem Anbieter)
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Wir freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon, Gearbest oder Notebooksbilliger. Vielen Dank!


Kommentar schreiben

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.