Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

Windows 10: Nag-ScreenUpdate siehe am Ende: Die Windows 10 Build 10568 ist am Wochenende von WZor als inoffizielle ISO ins Netz gestellt worden. Die Kollegen von TheVerge berichten aktuell, dass wenn man in der nicht öffentlichen und offiziellen Windows-Insider-Build versucht eine Standard-App zu wechseln, meldet sich Windows 10 mit einem Hinweis-Fenster und fordert, die Windows 10-Apps wie Microsoft Edge, Foto-Galerie oder die neue Musik-App Groove doch noch eine Chance zu geben. In dem Hinweis-Fenster werden von Microsoft drei Vorzüge empfohlen und ein großer Button eingeblendet, auf dem "Nicht wechseln und jetzt ausprobieren" steht.

 

So werden die Nutzer während des manuellen Wechsels der Standard-App in der Build 10568 von Windows 10 verunsichert:

 

Windows 10: Nag-Screen

Quelle: TheVerge

 

Siehe auch: Geht's noch Microsoft? - Windows 10 Zwangsinstallation und Werbung im Startmenü

 

Auf mich wirkt das Vorgehen Microsofts gegenüber von Hersteller von Drittanbietersoftware einfach nur peinlich und hoffe das dieses Feature nicht aus der Preview in die finale Version von Windows 10 aufgenommen wird.

 

Update: Es kommt noch besser. Öffnet man die alte Systemsteuerung erscheint folgendes:

 

 

 

Der Defender bekommt auch ein schickes Popup:

 

 

 

Ach, jetzt kapier ich erst, warum Microsoft auf die klassische Systemsteuerung verzichten will. Um uns in der neuen Einstellungs-App die störenden Popups einzublenden. Ich würde mich über eure Meinung dazu in den Kommentaren sehr freuen.


Unsere Empfehlung: Das Chuwi CoreBook 2 in 1 Tablet PC mit Tastatur


Vielleicht interessiert Dich das auch:



Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.

(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem Anbieter)
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Wir freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon, Gearbest oder Notebooksbilliger. Vielen Dank!


Kommentare  

# ThomasW 2015-10-19 15:26
...als nächstes erhalten Windows 7/8.1 Nutzer einen Popup “Gib Windows 10 noch eine Chance". Ich glaube Microsoft hat ein Problem.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
# Niko 2015-10-19 17:20
Es ist sicher ein Versehen ;)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
# Win10Fan 2015-10-19 17:43
Microsoft ist halt bei Windows 10 wirklich experimentierfr eudig.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
# Lujko 2015-10-19 23:32
Oh man haben die Probleme, sie wollen spionieren cccc
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
# Marc 2015-10-20 07:51
Schrott braucht niemand
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.