Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons
Windows 10

Wie erwartet hat Microsoft heute Abend am Dienstag, den 2. Oktober 2018 das Oktober 2018 Update (Version 1809) von Windows 10 freigegeben. Das Windows 10 Oktober 2018 Update wird nun ab sofort weltweit ausgerollt. Neuerungen erlauben Anwendern, ihre Aufgaben noch leichter und unabhängig von Ort, Tageszeit oder Gerät zu erledigen. Auch die Produktivitätssuite Office 365 erhält neue Funktionen, so Microsoft.

Ähnlich wie bei vorhergehenden Windows 10-Versionen wird das Funktionsupdate in Wellen ausgerollt. Das Funktionsupdate auf Windows 10 Version 1809 führt eine ganze Reihe an Verbesserungen und Neuerungen. Das Oktober Update kann über das Media Creation Tool herunterladen werden.

Wer ein ISO-Installationsmedium ohne Verwendung des Media Creation Tool haben will, oder keinen Zugriff auf das VLSC oder ein MSDN-Abo hat, kann die Webseite Adguard aufsuchen. Einfach in den Formularfeldern die gewünschte Version, Sprache oder Variante (32- oder 64-Bit) aussuchen.

Die neuen Features im Überblick:

  • Your Phone: Die App ermöglicht es, direkt vom PC aus auf Textnachrichten oder Fotos auf einem Smartphone zuzugreifen. So können sich Nutzer voll auf die Arbeit konzentrieren.

 

  • Windows Timeline für Smartphones. Timeline ist auf Windows 10-PCs verfügbar – und nun auch für iPhones und Android. Nutzer können sie somit nach Dateien oder Websites suchen, die sie zu einem früheren Zeitpunkt auf ihren verschiedenen Geräten aufgerufen haben.

 

  • To-Do-Integration mit Outlook.com und Skype. Mit Microsoft To-Do in Outlook.com können Anwender eine Aufgabe in ein freies Zeitfenster in ihrem Kalender ziehen und so Zeit für die Erledigung fest einplanen. Enthält eine E-Mail eine konkrete Aufgabe, lässt sich diese ebenfalls per Drag & Drop in Microsoft To-Do ziehen, um automatisch eine neue Aufgabe zu erstellen. In Skype können Nutzerinnen und Nutzer ebenfalls einen Aufgabenbereich öffnen, um dort Aufgaben – so genannte Tasks – hinzuzufügen, zu editieren oder abzuhaken. Die Tasks werden gespeichert und stehen automatisch in Skype und der To-Do App zur Verfügung.

 

  • Familiensicherheit für Microsoft Launcher. Der Microsoft Launcher bietet Eltern mehr Sicherheit, wenn er auf allen Android-Geräten innerhalb der Familie installiert ist und die Microsoft-Benutzerkonten entsprechend eingerichtet sind: Eltern bleiben über den Aufenthaltsort ihrer Kinder auf dem Laufenden und können sichergehen, dass diese dort sind, wo sie sein sollten. Sie können sich auch über die App-Aktivität ihrer Kinder auf deren Android-Geräten informieren und beispielsweise einsehen, mit welchen Apps wie viel Zeit verbracht wird. Sind eine Xbox One oder ein Windows 10-PC im Familienportal eingerichtet, können Anwender auch die Aktivitäten auf diesen Devices über Microsoft Launcher abrufen.

 

  • Inking in PowerPoint. Mit dem neuesten Update bietet Office verschiedene KI-Funktionen, die es erleichtern, mit einem Eingabestift oder per Touchscreen Inhalte zu gestalten: Per Stift erstellte Aufzählungslisten werden in formatierten Text umgewandelt. Nutzer können Flussdiagramme und weitere Diagramme via Stift erschaffen, indem sie Wörter oder Formen zeichnen. PowerPoint konvertiert diese automatisch in Text und Formen. Die intelligente Designer-Funktion generiert mithilfe von KI aus schlichten, per Inking erstellten Folien verschiedene Designs, aus denen der Nutzer einfach den passenden Vorschlag auswählt.

 

  • Inking in Word. Im Ink Editor können Nutzer per Eingabestift oder Touchscreen Wörter einfügen, trennen oder neue Zeilen hinzufügen, ohne die Tastatur berühren zu müssen.

 

  • Eingebettete 3D-Animationen. In PowerPoint und Word werden nun dynamisch animierte Bewegungen in 3D-Objekte integriert, so dass es mühelos möglich ist, 3D und Animation zu nutzen, um Projekte zum Leben zu erwecken.

 

Microsoft hat auch eine Zusammenfassung der Neuerungen (aktuell noch auf Englisch vom Windows 10 Oktober 2018 Update auf YouTube bereitgestellt:

 

 

Ausführliche Informationen zum Windows 10 Oktober 2018 Update findet ihr auch bei Microsoft.

via Windows Blog


Unsere Empfehlung: Das Chuwi CoreBook 2 in 1 Tablet PC mit Tastatur


Vielleicht interessiert Dich das auch:



Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.

(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem Anbieter)
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Wir freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon, Gearbest oder Notebooksbilliger. Vielen Dank!


Kommentare  

# Michal 2018-10-03 09:19
Danke für den Hinweis! Wird gerade über die Update Funktion heruntergeladen .
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
# Storm 2018-10-04 10:41
Hat alles geklappt - bis jetzt keine Probleme (Y)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
# Thomas25 2018-10-04 23:10
PC und Tablet aktualisiert, alles fein.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
# Max 2018-11-18 18:19
Die Nutzer der iCloud für Windows 7.7.0.27 sollten vorerst kein Funktionsupgrad e auf die 1809 durchführen und doch lieber auf eine fehlerbereinigt e Windows 10 Version warten.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.