Hilfe und Anleitungen zu Windows 7



Windows 7VPN (Virtual Private Network) ist eine Technologie, die es dazu berechtigten Rechnern aus dem ganzen Internet ermöglicht, auf das private oder lokale Netzwerk eines Unternehmens, einer Institution etc. zu zugreifen und dient zum sicheren Austausch von Daten. Dabei wird ein Computer in das Netzwerk integriert und erhält damit auch alle Rechte eines Rechners aus dem lokalen Netzwerk. Dadurch können teure Ferngespräche für Modemverbindungen ins lokale Datennetz bzw. die hohen Kosten für internationale Standleitungen eingespart werden. Nachfolgend zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie die Einrichtung eines VPN-Servers, sowie das Einbinden der VPN-Client unter Windows 7 funktioniert.

Windows FunktionenWenn Sie unter Windows 7 versuchen eine Verbindung zu einem Telnet-Server herzustellen, bekommen Sie folgende Fehlermeldung "Der Befehl "telnet" ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden" angezeigt. Warum? Weil Microsoft diese Funktion unter Windows 7 nicht aktiviert hat. Der Grund bleibt uns unklar. In der folgenden Anleitung zeigen wir Ihnen, wie sich der Telnet-Client unter Windows 7 aktivieren lässt.

AnpassenBei Windows  XP oder Windows Vista hat der Anwender die Wahl, wie das Startmenü, Taskleiste  oder das gesamte Ansicht auszusehen hat. Unter Windows 7 ist es anders. Die Taskleiste und das Startmenü von Windows  7 sieht anders aus und lässt sich nicht so schnell auf das klassische Ansicht umstellen. Man kann jedoch die Ansicht so umstellen (emulieren),  dass die Windows 7 Taskleiste der Windows XP oder Windows Vista Taskleiste annähern aussieht. Wie das funktioniert, zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt in  diesem Artikel.

Gruppenrichtlinien-EditorDie so genannten ausführlichen Statusmeldungen lassen sich unter Windows 7, genau wie bei Windows XP oder Windows Vista problemlos über das Gruppenrichtlinien-Editor oder über einen einfachen Eingriff in die Windows-Registry aktivieren. Solche Statusmeldungen können zum Beispiel bei Fehlersuche während Windows 7 startet, herunterfährt, anmeldet oder abmeldet hilfreich sein. Hier zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie das funktioniert.

Windows 7Standardmäßig hat ein Benutzer unter Windows 7 keine Möglichkeit von dem Startmenü aus im Internet zu suchen. Diese Option ist in der Regel deaktiviert. Aber mit einem einfachen Trick lässt sich der Eintrag "Internet durchsuchen" im Startmenü von Windows 7 über die Gruppenrichtlinien wiederherstellen. Hier zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie das funktioniert.

Windows 7Die Dateien und Ordner sind nicht immer schön ordentlich hinter- oder nebeneinander gereiht. Alle nicht zusammenhängende Dateien oder Ordner lassen sich mit gedrückter Strg-Taste und mit der Maus auswählen bzw. selektieren. Unter Windows 7 gibt es aber eine andere Möglichkeit mehrere Elemente gleichzeitig zu markieren. Hier zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie das funktioniert.


DesktopMit Flip3D werden alle offenen Fenster dreidimensional auf dem Desktop angezeigt. Diese Funktion kennen Sie bereits von Windows Vista. Windows 7 bietet zwar diese Flip3D-Funktion zum Verwalten von Fenstern auch, aber diese wird nicht wie bei Windows Vista in Form eines Icon in die Taskleiste angezeigt.  Flip3D kann man unter Windows 7 mit der "Windows-Taste + TAB" aktivieren, oder man heftet einfach eine Flip3D-Verknüpfung in die Taskleiste von Windows 7 an. Und wie das funktioniert zeigen wir Ihnen in diesem Artikel.

Windows 7Bis Windows XP konnte man den Unterschied von geöffneten und geschlossenen Ordnern sehen. Bei dem Windows 7 Explorer sehen alle Ordner gleich aus und lassen sich nicht so gut erkennen, egal ob diese zu oder offen sind. Mit einem Trick und mit wenigen Mausklicken lässt sich das aber ändern. Hier zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie das funktioniert.

Windows 7Sofern der Computer mit Windows 7 von mehreren Personen benutzt wird, kann es unter Umständen passieren, dass die Zuordnung der Programme für die Dateien ständig gewechselt wird. Und das muss ja nicht unbedingt Absicht sein. Viele Programme drängen sich auch auf, und versuchen die Zuordnungen zu ändern. Nun dies können Sie verhindern, indem Sie das Kontrollkästchen "Dateityp immer mit dem ausgewählten Programm öffnen" in dem "Öffnen mit" Fenster ausblenden. Hier zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie das funktioniert.

SystemsteuerungWenn Sie häufig mit dem Registrierungseditor arbeiten, sollten Sie sich den Zugriff auf die versteckte Anwendung erleichtern. Und zwar, indem Sie dauerhaft ein Icon von Registry-Editor in die Systemsteuerung einrichten. Die Icons in der Systemsteuerung sind normalerweise Verknüpfungen zu CPL-Dateien, die sich im Windows\System-Verzeichnis befinden. Durch einige kleine Änderungen in der Registry können Sie sich in der Systemsteuerung von Windows 7 einen Link zum Registry-Editor anzeigen lassen. Nachfolgend zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie es funktioniert.