Windows 7Die Auslagerungsdatei (engl. Swapfile oder Pagefile genannt), die auch schon in den Vorgängerversionen von Windows enthalten ist, ist ein sogenannter Virtueller Arbeitsspeicher von einem Windows Betriebssystem und dient zum Auslagern von Daten aus dem Arbeitsspeicher, wenn dieser knapp wird. Diese Auslagerungsdatei enthält somit auch sicherheitsrelevante Daten und kann zum Beispiel von neugierigen Personen angesehen werden. Aus Sicherheitsgründen ist es Empfehlenswert und ratsam, wenn von Ihnen eine erhöhte Datensicherheit erwünscht ist, beim Herunterfahren des Computers diese Auslagerungsdatei zu löschen. In der folgenden Anleitung zeigen wir Ihnen, wie es funktioniert.



Unsere Empfehlung: Das Chuwi CoreBook 2 in 1 Tablet PC mit Tastatur

 

Hinweis: Achten Sie bitte, das löschen der allgemein verwendete Ausdruck für diesen Tipp ist. Die Auslagerungsdatei wird nicht gelöscht, sondern überschrieben und dann beim nächsten Start von Windows erneut angelegt. Bedenken Sie auch, dass das Herunterfahren des Systems je nach Größe der Auslagerungsdatei und Geschwindigkeit des Computers etwas länger dauern kann.

 


So wird's gemacht

Klicken Sie auf "Start" -> "Ausführen" oder drücken Sie [Win]+[R] und geben "regedit" ein. Klicken Sie auf "OK" oder drücken Sie [Return].

Regedit

Warten Sie einen Augenblick ab. Daraufhin wird der Registry-Editor geöffnet.

Regedit

Navigieren Sie dann zu folgendem Schlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\MemoryManagement

Regedit

Im rechten Teilfenster der Registry ändern Sie den Wert von "ClearPageFileAtShutdown" von "0" auf "1".

Andere Möglichkeit über die Lokalen Richtlinien
Hinweis: Diese Anleitung bezieht sich auf Windows 7 Professional, Enterprise und Ultimate!

Eine andere Möglichkeit ist es die Auslagerungsdatei beim Herunterfahren des Systems zu löschen (überschreiben) über die Lokalen Richtlinien von Windows. Führen Sie dazu folgendes durch:

Öffnen Sie über "Start" die "Systemsteuerung" und klicken Sie auf "System und Sicherheit".

System und Sicherheit

Klicken Sie hier die "Verwaltung" an.

Verwaltung

In der Verwaltung klicken Sie im rechten Fenster auf "Lokale Sicherheitsrichtlinie".

Verwaltung

Im Fenster Lokale Sicherheitsrichtlinie navigieren Sie links im Menü durch klicken auf "Lokale Richtlinien" zum "Sicherheitsoptionen". Im rechtem Teilfenster scrollen Sie bis zum Eintrag "Herunterfahren: Auslagerungsdatei des virtuellen Arbeitsspeichers löschen".

Lokale Sicherheitsrichtlinien

Öffnen Sie mit einem Doppelklick die "Eigenschaften von Herunterfahren..." und wählen Sie dann die Option "Aktiviert" und bestätigen zum Schluss die Änderung mit einem Klick auf "OK".

Lokale Sicherheitsrichtlinien

Schließen Sie alle geöffneten Fenster.


Vielleicht interessiert Dich das auch:



Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.

(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem Anbieter)
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Wir freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!


Kommentar verfassen

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.