Windows 7 News


Windows UpdateMicrosoft hat zum Patchday im Mai 2017 ein Mai 2017 Update Rollup KB4019264 für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 ausgerollt. Das Update enthält Verbesserungen und Korrekturen für die genannten Plattformen und enthält ausschließlich Sicherheitsupdates und behebt Sicherheitslücken.

Windows UpdateMicrosoft hat ein April 2017 Update Rollup KB4012218 für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 ausgerollt. Das Update enthält Verbesserungen und Korrekturen für die genannten Plattformen, die Bestandteil des monatlichen Update Rollup KB4015549 vom 11. April 2017 sind. Das Update Rollup KB4015552 setzt das Update KB976932 zwingend voraus.

Windows UpdateMicrosoft hat ein März 2017 Update Rollup KB4012218 für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 ausgerollt. Das Update enthält Verbesserungen und Korrekturen für die genannten Plattformen, die Bestandteil des monatlichen Update Rollup KB4012216 vom 14. März 2017 sind. Das Update Rollup KB4012219 setzt das Update KB2919355 zwingend voraus.

Windows UpdateMicrosoft hat gestern ein Januar 2017 Update Rollup KB3212646 und KB3212642 für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 ausgerollt. Alle Updates enthalten Verbesserungen und Korrekturen für die genannten Plattformen. Die Updates können über Microsoft Update oder manuell über Microsoft Download Center heruntergeladen werden. Es wurden auch keine neuen Features eingeführt.

Windows UpdateMicrosoft hat gestern ein Dezember Update Rollup KB3205394 und KB3207752 für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 veröffentlicht. Alle Updates enthalten Verbesserungen und Korrekturen für die genannten Plattformen. Die Updates können über Microsoft Update oder manuell über Microsoft Download Center heruntergeladen werden. Es wurden auch keine neuen Features eingeführt.

Get Windows 10-AppMicrosoft hat gestern neben diversen kumulativen Updates ein Update KB3184143 für Windows 7 und Windows 8.1 veröffentlicht, welches die Windows 10 Upgrade-Benachrichtigung entfernt. Die GWX-App war für die Anzeige eines Dialogfelds zum kostenlosen Upgrade auf Windows 10 verantwortlich, welches am 29. Juli 2016 abgelaufen ist.

Windows 7Microsoft hat gestern ein Servicing Stack Update KB3177467 für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 veröffentlicht. Das Wartungsupdate ersetzt alle bisher erschienenen Updates und umfasst ausschließlich Stabilitätsupdates, Performanceverbesserungen und Fehlerbehebungen aus den letzten Monaten. Das Update ist ab sofort für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 verfügbar. Was in dem neuen Update genau enthalten ist, hat Microsoft auf der Support-Webseite genau beschreiben.

Windows 7Microsoft hat gestern drei neue Updates für Windows 7 zum Download bereitgestellt. Das erste Updates verbessert das Upgrade auf das neueste Betriebssystem Windows 10. Das zweite Update enthält einige Verbesserungen am Windows Update-Client unter Windows 7 Service Pack 1 (SP1) und das dritte Update führt einige Diagnosen auf Windows-Systemen durch, die am Windows Customer Experience Improvement-Programm teilnehmen.

Windows 7Das mittlerweile über 5 Jahre alte Betriebssystem ist nach wie vor das meistgenutzte System und hat aktuell immer noch einen Marktanteil von über 55 %. So wie es ausschaut gibt es noch eine Menge Nutzer die Windows 7 beruflich und privat einsetzen. Viele von den Nutzern verfügen aber keinen Installations-DVD-Datenträger mit dem besagten Betriebssystem, um zum Beispiel eine Neuinstallation durchführen zu können, falls die Software oder aber auch Hardware nicht mehr so mag, wie es sollte. Microsoft hat dazu eine Webseite gestartet, über die man sich eine vollständige Windows 7 Installations-DVD herunterladen kann.

Windows 7Heute endet der Windows 7 Mainstream-Support. Das beliebteste und meist verbreitete Betriebssystem wird nun keine neuen Features mehr bekommen und wechselt in den Extended Support. Updates zur Verbesserung der Stabilität kommen auch nicht mehr. Lasst Euch aber nicht verrückt machen - Sicherheitsupdates gibt es mindestens bis zum 14 Januar 2020 immer noch. Die Sicherheitslücken werden im Rahmen des so genannten Extended-Supports gestopft, aber nur für Windows 7 User die Service Pack 1 installiert haben.