Windows 7

Microsoft hat ein weiteres Update Rollup KB4480970 (Patchday im Januar 2019) für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 ausgerollt. Das sicherheitsrelevante Update enthält Verbesserungen und Korrekturen für die genannten Plattformen. Das Update KB4480970 umfasst Sicherheitsupdates für Microsoft Graphics Component, Windows Storage und Dateisysteme, Windows Wireless Networking, Windows Kernel und Internet Explorer. Das Update kann über Microsoft Update oder manuell über Microsoft Download Center heruntergeladen werden. Es wurden keine neuen Features eingeführt.


Das Sicherheitsqualitätsupdate KB4480970 behebt ausschließlich Sicherheitslücken und enthält Verbesserungen. Das Update ist bereits über die integrierte Windows Update Funktion von Windows 7 als optionales Update oder über den bekannten Windows Update Catalog zum manuellen Download verfügbar.

Update Rollup KB4480970 für Windows 7 und Windows Server 2008 R2

This security update includes improvements and fixes that were a part of update KB4467108 (released November 27, 2018) and addresses the following issues:

  • Provides protections against an additional subclass of speculative execution side-channel vulnerability known as Speculative Store Bypass (CVE-2018-3639) for AMD-based computers. These protections aren't enabled by default. For Windows client (IT pro) guidance, follow the instructions in KB4073119. For Windows Server guidance, follow the instructions in KB4072698. Use these guidance documents to enable mitigations for Speculative Store Bypass (CVE-2018-3639). Additionally, use the mitigations that have already been released for Spectre Variant 2 (CVE-2017-5715) and Meltdown (CVE-2017-5754).

  • Addresses a security vulnerability in session isolation that affects PowerShell remote endpoints. By default, PowerShell remoting only works with administrator accounts, but can be configured to work with non-administrator accounts. Starting with this release, you cannot configure PowerShell remote endpoints to work with non-administrator accounts. When attempting to use a non-administrator account, the following error will appear:

    “New-PSSession: [computerName] Connecting to remote server localhost failed with the following error message: The WSMan service could not launch a host process to process the given request. Make sure the WSMan provider host server and proxy are properly registered. For more information, see the about_Remote_Troubleshooting Help topic.”

  • Security updates to Windows Kernel, Windows Storage and Filesystems, Windows Wireless Networking, and the Microsoft JET Database Engine.

 

Download:

 

 Abschließend bleibt noch zu sagen: Viel Erfolg beim Aktualisieren eurer Systeme!


Vielleicht interessiert Dich das auch:



Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.

(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem Anbieter)

Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Wir freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon, Gearbest oder Notebooksbilliger. Vielen Dank!


Kommentar schreiben

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.