SkypeDas Redmonder Unternehmen hat angekündigt, dass Skype jetzt ein fester Bestandteil von Windows 8.1 ist. Die Skype-App soll ab sofort nach der Installation von Windows 8.1 auf der Startseite platziert sein. Dies gibt es auch für die Kontakte-App sowie den Internet Explorer. Voice-over-IP-Clients (VoIP) Skype zu benutzen, ist kein Zwang. Die Skype-App lässt sich ganz einfach wieder deinstallieren.



Unsere Empfehlung: Das Chuwi CoreBook 2 in 1 Tablet PC mit Tastatur

Bei Windows 8.1 gibt es nun die Einstellung, dass man bei einem eingehenden Anruf drei unterschiedliche Funktionen auswählen kann. Zum einen kann man den Anruf annehmen oder ablehnen bzw. einen Video-Anruf beginnen.

Skype unter Windows 8.1

Die Funktion "Click to Call" ist bei dem Internet Explorer 11 als App-Variante standartmäßig aktiviert. So kann man beim Antippen oder Anklicken einer Telefonnummer sofort die Funktion auswählen und über Skype anrufen.

Skype unter Windows 8.1

Auch die geteilte Ansicht wurde unter Windows 8.1 angepasst.

Skype unter Windows 8.1

Quelle: Skype Blog


Vielleicht interessiert Dich das auch:



Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.

(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem Anbieter)
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Wir freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!


Kommentar schreiben

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.