Windows 8 News


StoreAktuell stehen weltweit bereits mehr als 20.000 Apps im Store von Windows 8 zum Download verfügbar. Nach Angaben von winappupdate.com, eine Website, die sich auf die Überwachung der App-Zahl spezialisiert, sind es aktuell insgesam 20.610 Apps im Windows Store erhältlich. Der Anteil der kostenlosen Apps im Store ist generell recht hoch, denn davon sind über 18.000 der verfügbaren Apps auch kostenlos.

 

SkypeDie Microsoft Entwickler haben Skype App für Windows 8 und Windows RT überarbeitet und im Store als Update veröffentlicht. In der aktualisierten App-Anwendung kann man besser nach Personen und Gruppen suchen und Windows Live Messenger Kontakte auch über Sprachanrufe anrufen und erreichen. Außerdem wurde die Qualität bzw. Performance von Video-Anrufen verbessert. Außerdem wurden auch diverse Fehlerbeseitigungen vorgenommen.

Windows 8 CodecsNeben einer Codec-Sammlung für Systeme mit Windows Vista und Windows 7 hat Shark007 eine neue finale Version 1.29 für Windows 8 zum freien Herunterladen zur Verfügung gestellt. Windows 8 Codecs bringen die wichtigsten Codecs und Filter zur Wiedergabe von Audio- und Videodateien unter Windows 8. Diese Codecs verursachen keine Konflikte mit den bereits vorhandenen Codecs von Windows 8 (H.264, Xvid, DivX) und enthalten unter anderem OGG, RealMedia, MPEG2.

Windows 8Aktuelle Neuigkeiten aus der Welt von Microsoft rundum Windows 8. Von interessanten Grundlagen für Anfänger bis hin zu ausgefallenen IT-Experten wird hier jeder fündig. Auf diesen Seiten können Sie einen Blick auf die wichtigsten Informationen und Neuheiten des Windows 7 - Nachfolgers werfen. Die nächste Windows-Generation kam am 26. Oktober 2012 offiziell auf den Markt. Microsoft hat bereits seit 2008 an einer neuer grafischen Oberfläche und einen neuen Kernel sowie einem erheblich verbesserten Dateizugriff und Netzwerkfunktionen gearbeitet.

StoreZwar etwas verspätet aber ab heute ist die Schallmauer mit 10.000 Apps in Deutschland durchbrochen. Im neuen Windows Store für Windows 8 und Windows RT geht es ganz schön vorwärts. Dies gilt zumindest für Windows 8. Die Zahl bei Windows RT, wo z.B. keine Desktop Apps im Store angezeigt werden, liegt knapp darunter. Es ist nur noch eine Frage von wenigen Tagen, bis auch hier die Grenze zur Fünfstelligkeit durchbrochen wird.

GoogleGoogle hat vor ein paar Tagen seine Such-App im Store von Windows 8 aktualisiert. Damit steht nun auch eine Google-Suche direkt per App auf der Startseite von Windows RT zur Verfügung. Natürlich kann man auch ohne die App jederzeit Google-Webseite im Browser aufrufen und die Suche dort starten. Mit einer eigenen App geht das aber ein wenig schneller. Chrome für Windows RT fehlt übrigens nach wie vor.

Windows 8Die Kollegen von TheWindowsclub.com haben ein kleines Windows 8 Tool zur Verfügung gestellt, welches eine Möglichkeit gibt, eigene Kacheln für den Windows 8 Startscreen zu erstellen. Es können Verknüpfungen auf dem Startscreen für Dateien, Links, Ordner und mehr erstellt werden.

 

StoreFür alle Akkordeonspieler, die ihrer Leidenschaft auch am Tablet nachkommen wollen hat die Firma "softaware GmbH" Windows 8 App namens “Accordion” mit 48 Bassknöpfen im Store kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

 

Windows 8Windows RT ist mit dem Surface-Tablet gekommen und auf der Microsoft Kompatibilitätscenter Webseite finden Sie heraus, welche Produkte mit Windows RT kompatibel sind. Das Windows RT-Kompatibilitätscenter umfasst eine große Datenbank mit Soft- und Hardware, welche mit Windows RT kompatibel sind. Dieser Datenbank wird ständig erweitert und zeigt, welche Produkte in Verbindung mit Windows RT funktionieren.

MicrosoftVon Microsoft wurde ein neues Sicherheitsupdate für den Internet Explorer 10 für Windows RT und Windows 8 veröffentlicht. Dabei werden im Zuge von Adobes Veröffentlichung einer neuen Version seines Flash-Players enthaltene Flash-Funktion upgedatet. Laut Adobe gibt es im Flash-Player eine Schwachstelle, die zum Absturz des Rechners führt, oder einem Angreifer die vollständige Kontrolle des Systems zulässt. Konkrete Details zu der Lücke werden jedoch weder von Microsoft noch von Adobe genannt. Das jüngste Sicherheitsupdate für verschiedene noch unterstützten Versionen wird derzeit auch an Android, Linux- und Mac-Systeme von Adobe ausgeliefert.